Linktipps zum Wochenstart: Funktioniert Journalismus?

Dies sind die letzten Linktipps für 2010. Die nächste Folge gibt es am Sonntagabend, 9. Januar 2011.

Does journalism work?

Jonathan Stray, Interactive Technology Editor bei der Nachrichtenagentur AP, stellt in seinem Blog eine interessante Frage: Funktioniert Journalismus? (Im Sinne von: bewirkt er etwas?) Stray glaubt, dass in Zeiten, wo ein großer Teil der Amerikaner bis heute glaubt, Saddam Hussein hätte Massenvernichtungswaffen besessen und Obamas Gesundheitesreform sei direkt dem kommunistischen Manifest entnommen, müsse Journalismus mehr leisten als bloß unbeteiligt zu informieren: “I’ve taken to asking editors, “what do you want your work to change in society?” The answer is generally along the lines of, ‘we aren’t here to change things. We are only here to publish information.’ I don’t think that’s an acceptable answer. Journalism without effect does not deserve the special place in democracy that it tries to claim.

Jonathan Stray: In 2011, news orgs will finally start to move past the borders of their own content

Nochmal Jonathan Stray: Er ist von Nieman Journalism Lab gebeten worden, seine Prognosen für den Journalismus im kommenden Jahr aufzuschreiben. Er glaubt, dass in 2011 Medien die Bedeutung des Kuratierens erkennen, (aber noch nicht im großen Stil umsetzen werden): “Flipboard aims to be the starting point for my exploration of the news, whereas a news product that refuses to provide me with high-quality filtering and curation of the rest of the world’s information will only ever be an endpoint, a place I might arrive rather than the place I start from. In 2011, news organizations will finally start to realize that they need to be in the business of serving the consumer’s information needs, not just producing content, and any tool that allows them to serve those needs is fair game.”

The Year in PressThink: These are the Ten Best Things I Wrote in 2010

Journalismusprofessor Jay Rosen mit einem Rückblick auf seine zehn besten Beiträge des Jahres. Mein Favorit ist Nr 6:  The Journalists Formerly Known as the Media: My Advice to the Next Generation

Yahoo closing down Delicious; but why won’t Carol use the F-word?

Viel Verwirrung herrschte in den letzten Tagen, ob Yahoo! seinen 2005 gekauften Social Bookmarking Dienst delicious nun einstellt oder nicht. Charles Arthur vom Technology Blog des Guardian nimmt die Gerüchte über die Schließung zum Anlass einer Analyse der Unternehmenspolitik von Yahoo! und seiner Chefin Carol Bartz. Seine sarkastischen Schlussworte: “The trouble with all this? It’s on the internet, so Carol Bartz isn’t going to see it. If only there were some way to make it physical so she could read it …” Das Originalmemo von Bartz an die Yahoo! Mitarbeiter hat All Things Digital veröffentlicht. Delicious dementiert die Schließung in einem Blogpost. Für alle, die nicht daran glauben, dass delicious noch eine Zukunft hat – The Next Web hat eine Anleitung zum Export von Bookmarks in andere Dienste verfasst. Allerdings scheinen die Wettbewerber dem Anstrum momentan nicht gewachsen. Ich habe meine über 4000 delicious Bookmarks (davon allein über 2000 mit dem Tag “Linktipps”) vor zwei Tagen sicherheitshalber zu Diigo kopiert. Dort sind sie allerdings immer noch nicht angekommen…

Flipboard’s Mike McCue: Web format has ‘contaminated’ online journalism

Das Technology Blog der Los Angeles Times interviewt Mike McCue, Chef der iPad-App Flipboard (Apple’s iPad App of the Year), dazu, wie die App dazu beitragen kann, dass Online-Journalismus mit den Vorzügen des Webs (Aktualität, Kontext durch Verlinkung etc.) , aber ohne dessen Nachteile (hässliches Design, hässliche Banner, Klickstrecken etc.) präsentiert werden kann.

Journalism is being pushed into a space where I don’t think it should ever go, where it’s trying to support the monetization model of the Web by driving page views. So what you have is a drop-off of long-form journalism, because long-form pieces are harder to monetize. And it’s also hard to present that longer stuff to the reader because no one wants to wait four seconds for every page to load.”

How can the tablet improve on that?

McCue: What the tablet does, for the first time, is let us hit the reset button on the presentation of content to readers.

Datenschutz-Fallrückzieher – Ein Netizen entdeckt den Wunsch nach Privatsphäre

Marcus Lindemann und Jan Schneider haben für c’t den Mitarbeiter eines Internet-Unternehmens allein mittels frei zugänglicher Recherchequellen portraitiert. Zunächst war der Portraitierte  einverstanden, aber als er den fertigen Bericht sah, zog er sein Einverständnis zur Veröffentlichung zurück. Ein beklemmend dichtes Profil (in anonymisierter Form) eines Menschen, der keineswegs ungewöhnlich freigiebig mit seinen Daten im Netz umgegangen ist.

Bratwurst mit Senf – Standortmarketing aus dem Setzkasten

Felix Zimmermann bei Magda über eine besondere Geschmackssorte (Geschmäcklesorte?) des Bratwurstjournalismus – hochgejubelte verkaufsoffene Sonntage: “Daß die Heimatzeitung [...] berichtet, hat nichts mit dem Kriterium Relevanz zu tun, daß über Platzierung und Umfang von Artikeln entscheiden müsste, sondern damit, daß die Zeitung – auch aus Eigennutz – Standortmarketing betreibt. Hätte sie eine Agenda, in der ihre Prinzipien der Berichterstattung niedergeschrieben sind, stünde dort in Artikel 1 nicht der gute, alte Hanns-Joachim-Friedrichs-Spruch, sondern „Gut für die Wirtschaft, gut für uns“.

So You Want to Be a Journalist

Ein mit Xtranormal produzierter Animationsfilm über weitverbreitete falsche Erwartungen von journalistischen Berufsanfängern. Schade, dass die Animationssoftware bisher nur englische Skripte versteht. Für den deutschen Markt wäre ein solcher Kurzfilm ebenso angebracht.

Julian Assange Interrupts SNL To Explain Why He Should Be Time’s Person Of The Year

Dazu nur dies: Must see!

2010 in photos

Der Bilder-Jahresrückblick des Fotoblogs The Big Picture

Illustration: Videoplayer Mediaite

Das waren die letzten Linktipps für 2010. Die nächste Folge gibt es am Sonntagabend, 9. Januar 2011.

Share

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Medienlinks zum Wochenstart: Funktioniert Journalismus? — CARTA

  2. @Vera
    Danke, Dir auch. Aber ich bin noch nicht weg. Hier kommt noch etwas vor Weihnachten, nur halt keine Linktipps mehr bis 9.1. :-)