“Journalistische Schnappatmung” – mein Kommentar für DRadio Wissen

Mit “Live-Tickern” wetteifern die Medien im Netz um die schnellste Berichterstattung mit immer neuen Detailinformationen aus Japan. Dabei haben sie kaum noch Reporter im Land, vor allem nicht im Krisengebiet rund um Fukushima, sie sind also auf die Berichte von Dritten angewiesen.  Statt immer noch mehr kurzatmige Infoschnipsel erwarte ich von klassischen Medien mehr Einordnung von Informationen und Hintergrundberichte.  Dazu mein heutiger Audiokommentar bei DRadio Wissen.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar