App-Store, Stiftungen und Micropayments – Finanzierungsmodelle f

Nachtrag vom 8.4.: Jetzt mit Video-Dokumentation meines Vortrags (siehe unten). Vielen Dank für das Video an den Twick.it-Gründer Sean Kollak.

Beim 4. Cologne Web Content Forum habe ich gestern einen einleitenden Vortrag zu einem Diskussionpanel gehalten, zum Thema: “App-Store, Stiftungen und Micro-Payment – endlich Finanzierungsmodelle für hochwertigen Content?” Mit mir diskutierten anschließend auf dem Podium Hans-Joachim Fuhrmann (Geschäftsleiter des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger), Romanus Otte (General Manager Welt Online) und Dr. Niko Waesche, Autor und Managing Director Cafelido Capital and Consulting.

Der Vortrag steht unter einer das soziale Bezahlsystem “Pay With a Tweet”. Wie der Name schon sagt: Den Download bezahlt man mit einem Tweet (oder einer Facebook-Statusmeldung). Das ist freiwillig, bringt aber gutes Karma.

Anmerkung: Eigentlich wollte ich einen “richtigen” Blogpost veröffentlichen, aber dazu fehlt mir momentan die Zeit. Das Problem ist nämlich: Ich müsste ihn wirklich erst schreiben, denn den Vortrag habe ich frei gehalten. Deshalb gibt es hier jetzt nur kommentarlos die begleitenden Folien. Offenbar hat Sean Kollak von TwickIt meinen Vortrag gefilmt, eventuell kann ich das Video hier noch einbetten. Ist eingebettet:

Ein wirklich guten Vortrag zum Thema Leistungsschutzrecht hat übrigens Matthias Spielkamp gehalten und beim Perlentaucher veröffentlicht.