Linktipps zum Wochenstart: Gunter Dueck auf der re:publica

Top-Tipp:

re:publica 2011 Gunter Dueck – Das internet als Gesellschaftsbetriebssystem

re:publica 1: Für viele Besucher der diesjährigen Internetkongresses re:publica war der Vortrag von Gunter Dueck, Mathematiker und Cheftechnologe des Computerherstellers IBM, ein absolutes Highlight. Dueck redet nicht bloß abstrakt davon, wie das Internet unser Leben in fast allen Bereichen verändert – er überzeugt mit seinem anschaulichen Beispielen und seinem fesselnden, im Grunde ungelenken Vortragsstil. Das Video (48 min., in der Überschrift verlinkt) setzt erst nach einigen Minuten ein, aber das ist nicht weiter schlimm. Eine Zusammenfassung des Vortrags steht bei Welt Online.

weitere Tipps:

Programmierer als Journalisten

re:publica 2: Die taz fasst den sehr interessanten Track Open Data und Datenjournalismus am ersten Kongresstag zusammen. Weitere Berichte von Bloggern über den Kongress (überblicksartig und zu einzelnen Themensträngen) hat der Netzfischer in einer Linkliste zusammengestellt.

Flipboard: Threat and Opportunity

“Every media company should be afraid of Flipboard. The Palo Alto startup epitomizes the best and the worst of the internet. The best is for the user. The worst is for the content providers that feed its stunning expansion without getting a dime in return“, urteilt  Monday Note über die geniale iPad-App, die Beste aus dem Netz per Empfehlungen aus den persönlichen Netzwerken auf visuell ansprechende Art aggregiert. Und weiter: “Flipboard is THE product any big media company or, better, any group of media companies should have invented.” Dem ist nicht viel hinzuzufügen.

Is This the World’s Best Twitter Account?

Columbia Journalism Review stellt Tweets von Andy Carvin zusammen. Der Cheftechnologe und Social Media Stratege des US-Radionetworks NPR macht seit Monaten auf Twitter Furore – weniger duch besonders intellligent oder originelle eigene Tweets, sondern es schafft, ohne sein Büro zu verlassen, durch Aggregation fremder Tweets eine kontinuierliche und verlässliche Twitterberichterstattung aus Krisengebieten zu erstellen. Bei CJR erläutert Carvin seine Vorgehensweise.

Folge #43 – Geek-Week-Podcast: Twitter, Engadget, Huffington Post, Horst Müller

Im Geek Week Podcast von Marcus Schuler in München und Frederic Lardinois in Portland, Oregon, ist diesmal zu Gast: Horst Müller, Medienprofessor an der Hochschule in Mittweida. Der Ex-Print, Ex-Radio und heutige Dozent berichtet über seine Arbeit und weshalb er heute Online den Medien Radio, Fernsehen und Print vorziehen würde.

Demand Media’s eHow Hammered By Latest Google Change

Google hat es offenbar in der Hand, ob das Geschäftsmodell Contentfarm wieder vom Markt verschwindet. Seit einer Umstellung des Algorithmus für den US-Markt ist der Traffic auf die Seiten von eHow – das größte Portal des weltgrößten Contentfarm Demand Media – um über die Hälfte zurückgegangen. Content Farmen leben davon, aufgrund kalkulierter Suchmaschinenoptimierung die vorderen Suchergebnisseiten mit minderwertigen Inhalten zu überschwemmen. Produziert werden nur Inhalte zu Stichworten, nach denen  oft gesucht wird und wofür gleichzeitig relativ hohe Anzeigenpreise zu erzielen sind. Details bei Business Insider.

How To Get The Most Out Of Your iPhone As A Reporting Tool

Mobiler Journalismus: Gute Tipps von 10.000 words, welche Apps und Plattformen das Berichten von unterwegs erleichtern.

Visualisierung: Anna Lena Schiller, Foto: Ulrike Langer

Hinweis: Wegen Osten und einer kurzen Offlinepause erscheinen die nächsten Linktipps erst wieder am 9. Mai.

Share