Live aus Little Bayern in Berlin: Wahlnachlese des Digitalen Quartett

dq-bayern-berlin

Bild: Wikimedia Commons, lizenziert unter CreativeCommons-Lizenz by-sa-2.0-de

Das digitale Quartett probiert heute zum zweiten Mal nach der re:publica ein Sonderformat aus: Wir senden auf Einladung der Bayerischen Landesvertretung live aus Berlin. Das Thema ist einen Tag nach der Bundestagswahl natürlich die Bundestagswahl (offizieller Titel: „Als hätte es das Netz nicht gegeben – Warum? Eine digitale Wahlnachlese“). Wir schauen uns an, welche Rolle das Netz im Wahlkampf gespielt hat – und ob es überhaupt eine gespielt hat.

Die voraussichtlichen Gäste sind:
Dorothee Bär, MdB, Vorsitzende des CSU-Netzrates,
Julia Probst, Bundestagskandidatin Piratenpartei, @EinAugenschmaus,
Prof. Dr. Jörg Scheidt, Hochschule Hof/University of Applied Sciences, www.politwi.de,
Klas Roggenkamp, Unternehmer und Initiator der Plattform www.wahl.de.

Vor Ort als Gastgeber dabei sind Daniel, Richard und ich. Wie immer freuen wir uns über eine rege Beteiligung von Euch bei Twitter unter dem Hashtag #Quartett. Den Link zum Hangout gibt es nachher hier.


Kommentare sind geschlossen.